Qué
Workshop somos o hacemos
Innerhalb eines zweiwöchigen Workshops in Havanna wurden die Arbeitsweisen von Kreativschaffenden in Kuba untersucht. Dabei entstanden typografische Banner und das Begleitheft »somos o hacemos« (»Sind wir oder machen wir«).

Buchprojekt Qué
Zurück in Deutschland beschäftigteten sich die Studierenden mit Fragen, die durch den Aufenthalt in Havanna aufkamen, recherchierten verschiedene Themen und setzten diesen in einem Buchprojekt um, das sowohl in spanischer wie deutscher Sprache verfasst ist.

Präsentation
Das Buch wie der Workshop in Havanna wurden zur Jahresausstellung der Burg Giebichenstein präsentiert, für welches ein Raumkonzept entwickelt wurde.

Typografische Banner + Heft „Somos o hacemos“, 29,7 × 10,5 cm,
Buch „Qué“, Auflage 75 Stück
Ausstellungsraum

Burg Giebichenstein SoSe 2019,
Zusammenarbeit mit Luise Menz, Lena Würsching, Laura Martínez, Sandra Mendéz, Nils Krüger
Betreut von Nelson Ponce, Stefan Guzy
Prof. Anna Berkenbusch und Sanna Schiffler
Sei laut
In Zuge dessen beschäftigten sich meine Komilitoninnen Sandra Mendéz, Lena Würsching und ich uns mit dem globalen Phänomen der Tolerierung von Sexismus im Alltag durch Schweigen und/oder Ignorien als Verhaltensstrategie von Opfern wie Zuschauer_innen. Es entstand neben einem Artikel in der Publikation Qué eine Plakatkampagne, die auf www.seilaut.com zum Download zur Verfügung steht und so gestaltet wurde, dass sie leicht zu reproduzieren ist.

Burg Giebichenstein SoSe 2019,
Zusammenarbeit mit Lena Würsching, Sandra Mendéz
Betreut von Stefan Guzy, Prof. Anna Berkenbusch und Sanna Schiffler